3. Liga Herren 65+ "Team Kuhn" 

Das Miniteam im Club und schweizweit. Bereits 2020 mussten wir die IC-Spiele zu fünft bestreiten. Trotzdem meldeten wir uns wieder zuversichtlich an und hofften auf zusätzliche ältere Herren, die uns unterstützen sollten.

Unsere Hoffnung schwand aber nach einigen Absagen schnell und als auch noch Markus wegen Schulterverletzung ausschied, waren wir nur noch zu viert. Zu viert von A-Z: Alle müssen alles spielen, daneben auch noch alles Kulinarische ohne Unterstützung aufbereiten - eine echte Herausforderung.

Unbelastet stiegen wir in die erste Runde, mussten uns aber mit nur einem Sieg begnügen, dann ging es aufwärts: 2. Runde 2 Siege, 3. Runde 3 Siege. Wir wähnten uns nun in einem Steigerungslauf, fielen aber jäh auf Feld eins zurück. Nach 4 Runden stehen wir mit 7/24 Siegen zu Buche. Paul hat den grössten Teil dazu beigetragen 3/4 Einzel- und 2/4 Doppel-Siege. Viele Partien gingen knapp verloren wegen Pech, Gutmütigkeit oder mentaler Schwäche in der Schlussphase.

Die nach Spielschluss jeweiligen gesellschaftlichen, kulinarischen Teile haben wir genossen und haben, wie unser Bild zeigt, die Freude am Spiel und den anschliessenden gemütlichen Stunden nie verloren. Gemeinsam konnten wir dank der guten Kameradschaft all die bisherigen Tiefs meistern und gehen mit Elan und viel Zuversicht in unser letztes Spiel und hoffen, die Bilanz noch kräftig aufbessern zu können.

Wir haben bereits über unsere Zukunft diskutiert und sind uns einig, dass unser Team nur mit zusätzlichen, motivierten Spielern weiter bestehen kann. Trotz viel gutem Willen ist es nicht vernünftig, nochmals zu viert anzutreten. So bleibt uns nur die Hoffnung auf Zuwachs…

15.06.2021, Peter Lussi

20210614_150144.jpg